Am Wall & Schüsselkorb

Exquisite Adresse

Die Straßen Schüsselkorb, Museumstraße und Bischofsnadel verbinden die Fußgängerzone und den Domshof mit den exklusiven, meist inhabergeführten Geschäften und Galerien am Wall. Wer auf der Suche nach dem Besonderen ist, ist in diesem Quartier genau an der richtigen Adresse. Zahlreiche Fachgeschäfte für Mode von Dessous über Spielwaren und Porzellan bis hin zu Juweliere und Delikatessläden reihen sich in bester Lage aneinander.

Lesespaß und Genusshaft am Wall

Die Gebäude der Polizei und der Stadtbibliothek direkt am Wall markieren gleichzeitig den Übergang zum Viertel. Besonders für Leseratten gibt es in der Stadtbibliothek viel zu entdecken, aber auch regelmäßige Veranstaltungen für Groß und Klein finden hier statt. Für die Pause zwischendurch sorgt die Wache 6. Sechs Restaurants nehmen Sie in internationale „Genusshaft“: italienische Pizza, japanische Gerichte, spanische Tapas, französische Backwaren, norddeutsche Fischgerichte und raffinierte Suppen lassen kulinarisch keine Wünsche mehr offen.

Outdoormode und –zubehör

Am Schüsselkorb ist eine richtige Outdoormeile entstanden. Wer auf der Suche nach dem passenden Equipment für den Abenteuer Urlaub ist oder sich auf das nächste Festival vorbereiten will, wird hier fündig. Neben Timberland und Jack Wolfskin am Schüsselkorb, finden Sie am Domshof und in der Violenstraße gleich zwei Unterwegs Stores.

Entspannung im Grünen

Für die Stärkung zwischendurch sorgen zahlreiche Restaurants, Cafés und Bars am Wall an der Bischofsnadel mit Blick auf die grünen Wallanalagen. Beliebtes Ausflugslokal ist auch die Mühle direkt in den Wallanlagen. Viel Spaß beim Erkunden.

 

Wussten Sie schon?

  • Der Name „Schüsselkorb“ ist aus dem plattdeutschen Wort „Schüttkoven“ entstanden. Im Mittelalter wurde das herrenlose (verschüttgegangene) Vieh von der Bürgerweide bis zur Abholung durch den rechtmäßigen Besitzer hier in einem Stal (Koven) untergebracht.
  •  Der „Knurrhahn“ am Schüsselkorb ist das älteste Fischrestaurant der Stadt. Empfehlenswert ist auch sein Imbiss mit Fish & Chips, Fischbrötchen, Fischfrikadellen und Menüs.
  •  Die Wallanlagen gegenüber dem Einkaufsboulevard am Wall sind eine kleine Oase der Ruhe. Vor über 200 Jahren lagen hier die Befestigungsanlagen Bremens. Als diese überflüssig waren, wurde hier ein Ort für Erholung und Kultur geschaffen.

 

Quartiere

Rund um den Marktplatz  •  Weserpromenade Schlachte  •  Schnoor  •  Fußgängerzone  •  Ansgari Quartier  •  Citylab  •  Domshof- & Katharinenpassage  •  Am Wall & Schüsselkorb  •  Fedelhören  •  Bahnhofsvorstadt  •  Das Viertel  •  Überseestadt