#bremenwirdneu Städtebau- Ausstellung im citylab/Lloydhof

Die Bremer City präsentiert: Fakten, Neubauprojekte, Zukunftsperspektiven, Aktualisierung Leitbild Bahnhofsvorstadt, studentische Arbeiten, Studie "Vitale Innenstädte"

Millionen-Investitionen verändern das Stadtbild. Die CityInitiative Bremen widmet diesen positiven Entwicklungen ihre Ausstellung „City Vision“. Bis zum 29. April zeigt die Schau Bauvorhaben in der Umsetzung ebenso wie Entwürfe und Zukunftsperspektiven.

Die positive Stimmung unter Investoren, Bauherren und Projektentwicklern ist in der Innenstadt deutlich zu spüren und zeigt sich in vielfachen Bauvorhaben. Diesen Spirit nimmt die Ausstellung „City Vision“ mit dem Untertitel „Bremen wird neu“ auf und knüpft weitere Zukunftsperspektiven daran. 

Konkrete Inhalte der Schau reichen von der 100 Millionen Investition „City Gate“ vor dem Bahnhofsplatz bis zur 2000 Meter langen Entwicklung des linken Weserufers unter dem Titel „Stadtstrecke“. Viele weitere Vorhaben werden das Stadtbild nachhaltig verändern. Der Neubau von Kühne + Nagel an der Schlachte bestätigt den Stellenwert des Standortes für ein international operierendes Unternehmen. In direkter Nachbarschaft erweitert das Atlantic Grand Hotel an der Bredenstraße um 100 Zimmer. Ein weiterer Beleg für die Attraktivität der City und die gute Auslastung der ansässigen Hotellerie.

Neben den großen Neubauten ist die Initiative der Anlieger des Domshofs den Platz mit weiteren Sitzgelegenheiten und einem Wasserspiel neu zu gestalten besonders begrüßenswert. Ebenso erfreulich ist das Engagement der Familie Jacobs mit dem Ziel das eigene Stammhaus in der Obernstraße und die dahinter liegende Stadtwaage gemeinsam zu einem Quartier mit hoher Aufenthaltsqualität zu entwickeln.

„Die Ausstellung fügt alle großen und kleinen Projekte sowie 22 Neueröffnungen in Handel und Gastronomie wie Puzzleteile zu einem Gesamtbild zusammen, welche die Stärke der City aufs Beste reflektiert“, freut sich Dr. Jan-Peter Halves, Geschäftsführer der CityInitiative. 

Ergänzt wird die Schau um die Ergebnisse der Aktualisierung des Leitbildes Bahnhofsvorstadt beim Senator für Umwelt, Bau und Verkehr. Abschlussarbeiten von Studentinnen der School of Architecture der Hochschule Bremen zeigen visionäre Ideen.

Bis zum 29. April 2017 wird die Ausstellung „City Vision“ montags bis samstags von 12-18 Uhr zu sehen sein. Als Ausstellungsort dient der „Laborraum“ im citylab/Lloydhof, der über Eingänge vom Hanseatenhof, vom Ansgarikirchhof und von der Ansgaritorstraße zugänglich ist. Die kostenlose Ausstellung findet im Rahmen des Projektes „Zwischennutzungsmanagement“ der CityInitiative statt, welches vom Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen gefördert wird.

Die genaue Adresse ist: citylab/Lloydhof, Hanseatenhof 9, 28195 Bremen

Zugänge über Hanseatenhof, Ansgarikirchhof und Ansgaritorstraße

Die Begleitbroschüre "#bremenwirdneu" erhalten Sie hier zum Download

Hier können Sie durch die Broschüre blättern: https://www.yumpu.com/de/document/view/58091862/rz-civ-broschuere-30032017

Bildrechte Titel-Visualisierung: Achim Griese Treuhandgesellschaft mbH