Weitere Aktionen auf dem HOEG CitySommerFest

Showtime

Neben dem Musik-Genuss, den Walking Acts und den vielen Angeboten zum Schlemmen, bietet das HOEG CitySommerFest noch weitere Aktionen für die Sommerlaune in Bremen City. Freuen Sie sich auf zusätzliche Showtime - ob auf den Bühnen, auf den Straßen oder in der Luft!
Beim HOEG CitySommerFest kommt der Fest-Spaß unter freiem Himmel nicht zu kurz.

Poetry Slam: Slammer Filet

Das Slammer Filet lädt im Rahmen des HOEG zum Feuerwerk der Wortakrobatik auf die Domshof-Bühne. Am Samstag, den 2. Juli, begrüßt Moderator und Slam-Urgestein Sebastian Butte ab 13:30 Uhr anderthalb Stunden lang Stars der norddeutschen Poetry Slam-Szene, die mit ihren Beiträgen um die Gunst des Publikums streiten werden.

Ein Poetry Slam ist ein moderner Dichter- und Dichterinnen-Wettstreit, bei dem das Publikum die Jury bilden und über Sieg und Niederlage entscheiden. Im Vordergrund stehen aber Literatur und Performance selbst, die sich so abwechslungsreich und dynamisch präsentieren wie bei kaum einem anderen Live-Literatur-Event.  

 

Slackliner

Im Zuge des HOEG Sommerfestes werden Slackliner und Slacklinerinnen den Domshof in Bremen in ca 18 m Höhe auf einer 100m langen Slackline (2.5 cm breites und dehnbares Stoffband) überqueren. Die Line wird auf der einen Seite im Dach des Bremer Rathauses verankert, während auf der anderen Seite das Markthallengebäude zur Verankerung dient.

In der Zeit zwischen Mittwochnachmittag und Montagabend können die Akrobaten sehr häufig vom Domshof aus bestaunt werden, garantiert zu sehen sind de Akrobaten während des HOEG CitySommerFest am Freitag und Samstag zwischen 16 und 22 Uhr.In diesem Zeitraum werden unterschiedliche Artisten über die Line balancieren und teilweise auch Kunststücke in Form von sogenannten ‘freestyle tricks’ vollführen. Sie sind dabei mit einem Klettergurt an der Line gesichert, herunterfallen kann also dabei niemand.

Um diesem Spektakel noch eins obendrauf zu setzen wird aller Voraussicht nach eine zweite deutlich kürzere Line in ca 80m Höhe zwischen die Dächer der beiden Domtürme gespannt werden. Damit ist sie mit Abstand die höchste Line, die in Bremen je gespannt wurde.

Umgesetzt wird dieses Projekt vom Slacklining Bremen e.V. in Zusammenarbeit mit der City-Initiative Bremen Werbung e.V..