Vorträge

Während der Maritimen Woche haben Sie die Möglichkeit spannende Vorträge und Lesungen zu besuchen. Die Themen reichen hierbei von Schifffahrten und bekannten Seefahrern, über technische Fragestellungen bis hin zu aktuellen Themen. Da wir Ihnen eine Vielzahl von Beiträgen zusammengestellt haben, achten Sie bitte auf die Veranstaltungszeit und den jeweiligen Veranstaltungsort.

Alle Vorträge sind für Sie kostenfrei!


Haus der Wissenschaft
Sandstraße 4/5
28195 Bremen

Hafenmuseum Speicher XI
Am Speicher XI 1
28217 Bremen


Montag, 16.09.19

18:00 Uhr / HAUS DER WISSENSCHAFT      

 „North Sea Wrecks. Über Kriegswracks und Munition in der Nordsee“ - Dr. Sven Bergmann (Deutsches Schifffahrts Museum)

 19:30 Uhr / HAUS DER WISSENSCHAFT      

„Kleine Stahlfresser - Korrosion von Stahl durch Bakterien“ - Dr. rer. nat. Jan Küver (Leibniz-Institut für Werkstofforientierte Technologien – IWT)


Dienstag, 17.09.19

18:00 Uhr / HAUS DER WISSENSCHAFT      

„Seehäfen und Klimawandel“ - Dipl.-Ing. Lena Lankenau (Hochschule Bremen, Fakultät Architektur, Bau und Umwelt)

19:30 Uhr / HAUS DER WISSENSCHAFT

„Die Reise eines Seebären durch die Mathematik“ - Sylvain Roy, PhD (Zentrum für Technomathematik der Universität Bremen) -vorgetragen in Englisch -


Mittwoch, 18.09.19

18:00 Uhr / HAFENMUSEUM SPEICHER XI

„Angeschmiert!? Von Mikroalgen, Alufolie und Löchern“ - Prof. Dr. Ralf Gläbe (Hochschule Bremen, Fakultät Natur und Technik)

19:30 Uhr / HAFENMUSEUM SPEICHER XI

„Fischeiweiße statt Betablocker. Eine Alternative bei Bluthochdruck?“ - Prof. Dr. Stefan Wittke (Hochschule Bremerhaven)


Donnerstag, 19.09.19

18:00 Uhr / HAUS DER WISSENSCHAFT

„Perspektiven des Meeres- und Umweltschutz durch Recycling von Kunststoffabfällen am Beispiel der Küstenländer des westlichen Afrikas“ - Prof. Dr. Martin Wittmaier (Institut für Energie und Kreislaufwirtschaft an der Hochschule Bremen GmbH)

19:30 Uhr / HAUS DER WISSENSCHAFT

„Mit Stöckelschuh und Krawatte im Paddelboot – Paddeln von den ‚goldenen‘ Zwanzigern bis zum Wirtschaftswunder“ – Inge Voigt-Köhler (ehemals Referatsleiterin „Mediennutzung“ im Zentrum für Medien des LIS)